Klimaprotest April

Der Zug rollt!


Danke an alle die beim ersten Waidhofner Klimaprotest dabei waren. Mehr als 200 Teilnehmer haben sich gemeinsam gegen eine schwache Klimapolitik und für ernsthafte und realistische Maßnahmen gegen den Klimawandel ausgesprochen.

Im Fokus standen dieses Mal die Forderungen nach einer ökologischen Steuerreform und einer gerechten Besteuerung des Flugverkehrs. Außerdem riefen die OrganisatorInnen die Bürgerinnen und Bürger zum individuellen Flugverzicht auf, um ein klares persönliches Signal gegen die umweltschädlichste Fortbewegungsart zu setzen.

Forderungen

1. Planbare progressive ökologische Steuerreform bei gleichzeitiger progressiver Entlastung des Faktors Arbeit. Einführung einer CO2-Steuer.

2. Eindämmung und Reduktion des rasant zunehmenden Flugverkehrs durch hohe Flugbenzinbesteuerung und Einführung einer Grundsteuer für Flughäfen. Stopp 3. Piste am Flughafen Wien!

12. Aufforderung an alle Bürgerinnen: Runter mit den individuellen Flugkilometern und kompletter Flugverzicht bei allen innereuropäischen Festlandsreisen. Wir leisten damit konkreten Widerstand gegen den größten Mobilitätswahnsinn der Gegenwart und einen wirksamen Beitrag zur ökologischen Transformation.